Measure-Meta-Informationen des Cube auslesen: AMO oder ADOMD

Um an die Meta-Informationen des Cubes heranzukommen, gibt es mehrere Zugriffsmöglichkeiten, einmal mit AMO (Analysis Services Management Objects) oder ADOMD (das hauptsächlich für die Ausführung von MDX-Abfragen verwendet wird).

Beigefügt habe ich eine C#-Sollution, die über ADOMD eine CSV-Datei mit allen Measures erzeugt.

Wenn Zeit ist, werde ich diesen Artikel später noch erklären. Vorerst nur soviel:

Der Versuch mit ADOMD auf die Daten zuzugreifen, ist gescheitert, weil dort die berechneten Measures, die ich ebenfalls dokumentieren wollte, nicht einzeln abfragbar sind. Ich habe in einem Blogeintrag von letztem Oktober bereits beschrieben, wie man mit AMO an die MDX-Skripte herankommt. In diesen Skripten gibt es auch CREATE MEMBER-Skripte, die dann durch den Cube in berechnete Measures umgesetzt werden. Wenn man also AMO verwenden will, müsste man diese Skripte parsen (hierzu ein interessanter Blog-Eintrag auf geekswithblogs.net). Wenn man nur an dem Inhalt interessiert ist und die berechneten Measures nicht ändern will, kann man aber darauf getrost verzichten und – wie ich auch in der beigefügten Sollution gemacht habe – stattdessen ADOMD verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.