Analysis Services Formatierungen (inkl. Excel-Bug bei $)

In Analysis Services können „echte“ Measures und berechnete Measures formatiert werden (sprich mit Tausender-Trenner, Nachkommastellen und sonstigen Bezeichnern wie cm oder € verschönert werden). Das erhöht die Lesbarkeit und verhindert Verwechslungen („Ist die Dauer in Stunden oder Minuten?“)

Als Formatstrings können die gängen Bezeichnungen verwendet werden:

  • , bedeutet einen Tausendertrenner
  • . bedeutet den Dezimalpunkt
  • 0 bedeutet, dass diese Stelle immer belegt ist
  • # bedeutet, dass diese Stelle angezeigt wird, falls nötig
  • In Anführungszeichen („) können beliebige Texte eingegeben werden

So ist #,##0.00 „€“ meine Standardformatierung in €, also zum Beispiel 17,33 € oder 1.522,12 € (auf deutschen Clients).

Interessanter Weise schlägt das BIDS auf deutschen Clients #.##0,00 vor. Das ist aber falsch und wird leider nicht zum Ziel führen.

Measure

Bei berechneten Measures gilt an sich das gleiche. Allerdings müssen die Strings mit “ umschlossen werden. Falls in dem Formatstring selbst ein Anführungszeichen enthalten ist, muss es verdoppelt werden (wie in der alten VB-Syntax).

Obiger Formatstring ist dann „#,##0.00 „“€“““

berechnetesMeasure

berechnetesMeasure2

Verwendet man Excel als Client, ist ein Bug in Excel zu beachten:

Ich gehe davon aus, dass das Excel ein deutsches Excel ist. Obiger Formatstring funktioniert dann wunderbar. Auch der Formatstring „#,##0.00 „“£“““ funktioniert wunderbar. Allerdings funktioniert „#,##0.00 „“$“““ nicht, statt dessen zeigt Excel € an. Ich erkläre mir das so: Diese Formatierung entspricht der Formatierung „Währung“, die auf deutschen Rechnern eben als € umgesetzt wird. Hier hilft vor oder hinter das Währungssymbol $ ein Leerzeichen einzufügen, also z.B. „#,##0.00″“ $“““

2 Gedanken zu „Analysis Services Formatierungen (inkl. Excel-Bug bei $)“

  1. Schöner Beitrag, ich bin nur etwas Verwirrt.
    Würde der betrag 1000€ jetzt golgendermaßen angezeigt: 1000 „€“ ?

    Ich hätte jetzt gedacht, dass folgendes ausreichen würde:
    “ #,##0 „€“ “ für 1,000€

    Würde mich über eine Antwort von dir freuen…

  2. Es kommt darauf an: Bei Measures und berechneten Measures muss man mal mit einfachen und mal mit doppelten Anführungszeichen arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.