Dynamisches Top n in SQL 2000

Ab SQL Server 2005 kann man TOP n über SELECT TOP (@n) … erledigen:

declare @n integer
set @n = 2

select top (@n) a
from
(select 1 as a
union all
select 2
union all
select 3
union all
select 4
union all
select 5
union all
select 6
) as t
order by a desc

Das liefert als Ergebnis

a
———–
6
5

(2 row(s) affected)

In früheren Versionen geht das leider nicht. Da hilft die Verwendung von set rowcount, das die Anzahl der zurückgegebenen Zeilen definiert:

declare @n integer
set @n = 2

set rowcount @n

select distinct  a
from
(select 1 as a
union all
select 2
union all
select 3
union all
select 4
union all
select 5
union all
select 6
) as t
order by a desc

Das liefert das gleiche Ergebnis wie oben.

Allerdings muss man danach wieder

set rowcount 0

absetzen, damit alle nachfolgenden SQL-Statements in dieser Session wieder alle Datensätze zurückliefern.

Ein Gedanke zu „Dynamisches Top n in SQL 2000“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.