Schlagwort-Archive: adf

Azure Analysis Services von Azure Data Factory aus verarbeiten

Vor kurzem habe ich ja beschrieben, wie man Azure Analysis Services-Cubes von onprem aus verarbeiten kann (s. Beitrag)

Von Azure aus kann man die Verarbeitung sehr schön aus Azure Data Factory v2 starten. Dies ist hier ausführlich beschrieben, auch wenn dieser andere Artikel behauptet, man bräuchte eine Logic App – was aber eben nicht der Fall ist.

Allerdings ist die Beschreibung in dem Artikel nicht mehr ganz aktuell. Der wesentliche Punkt ist, dass man das „ADF service principal“ (in der Form app:applicationid@tenant) als Administrator des Azure Analysis Services-Servers eintragen muss.

Wo findet man die applicationId?

Man muss im Azure Portal unter Enterprise Applications als Filter „Managed Identities“ einstellen:

Managed Identities in Enterprise Applications
Application ID unter Enterprise applications

In der Zeile mit dem Namen der Data Factory findet man rechts die Application ID.

Der Rest aus dem Artikel funktioniert weiter

Die tenant ID findet man unter der Azure Data Factory im Reiter Settings:

tenant ID unter den Eigenschaften der Azure Data Factory

Bewertung

Vorteil:

  • Wenn man die ETLs mit Azure Data factry baut, hat man eine schöne Möglichkeit, in der gleichen Umgebung zu bleiben, wenn man die Cubes verarbeiten muss.
  • Es ist nett, die Managed Identity zu verwenden. Dann muss man nicht einen speziellen User erstellen, dessen Passwort man dann verwalten müsste.

Nachteil:

  • Die Berechtigung als Server-Administrator erscheint mir als unschön, da eigentlich die Berechtigung zur Verarbeitung des entsprechenden Cubes ausreichen würde. Leider reicht das hier aber nicht.
  • Unglücklich finde ich auch bei dem Web-Call, dass das JSON zum Verarbeiten nur ähnlich aber nicht gleich zu dem JSON ist, das zum Beispiel im Management Studio verwendet wird.