SSIS Pakete im SQL Server Agent unter einem eigenen User starten

Zur zeitzgesteuerten Verarbeitung von SSIS-Paketen bietet sich der beim SQL Server 2005 mitgelieferte SQL Server Agent an. Wie man im Screen Shot sieht, bietet der SQL Server Agent an, die SSIS-Pakete unter einem bestimmten User auszuführen. Diese Kombobox („Run as“) ist im Standard allerdings auf den Benutzer-Konto des SQL Server Agent-Dienstes beschränkt:

Als RunAs steht nur das Benutzerkonto des SQL Server Agents zur Verfügung

Hier möchte ich zeigen, wie man diese Kombobox um einen beliebigen User erweitern kann und somit auch ein Paket unter diesem User ausführen kann.

Dazu muss zunächst ein Credential (ein Windows-Konto samt Kennwort) angelegt werden und dieser dann für die Ausführung von SSIS-Paketen freigegeben werden.

Das Credential gibt man im SQL Server Management Studio (wenn man auf den relationalen Datenbank-Server verbunden ist) unter Security > Credentials ein, also z.B.:

Ein Credential wird angelegt

Unter SQL Server Agent > Proxies – also hier:

Eingabe Proxies– muss dieser Credential nun für die Ausführung von SSIS-Paketen definiert werden. Dazu erstellt man einen neuen Proxy unter einem beliebigen Namen, der das neu eingegebene Credential verwendet. Bei den erlaubten Subsystemen setzt man den Haken bei den SSIS-Paketen (und allen weiteren gewünschten Systemen):

Erstellen eines Proxies mit Erlaubnis für SSIS-Pakete

Und schon kann das Paket im SQL Server Agent unter diesem Proxy ausgeführt werden:

Ausführung des Jobs unter dem neu angelegten Proxy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.